Altstädter Rathaus mit astronomischer Uhr

Altstädter Rathaus mit astronomischer Uhr

Altstädter Rathaus
Die Grundlage des Altstädter Rathauses war das Haus Zur Wölfin, gekauft von der Altstadt im 14. Jh. Zu diesem Haus kauften die Altstadtbürger die benachbarten Häuser hinzu. Schließlich wurden diese Häuser miteinander verbunden.

Die Altstadt nahm unter den historischen Prager Städten eine führende Position ein. Die Altstädter Schöffen verhandelten nicht nur Fragen der Altstadt, sondern häufig auch Fragen des ganzen Landes. Das Altstädter Gericht mit Sitz im Altstädter Rathaus diente als Berufsgericht für alle böhmischen Städte.

Im Jahre 1458 wurde das Altstädter Rathaus sogar zum Zeugen einer Königswahl. Zum König des Königreiches Böhmen wurde hier Georg von Podebrady gewählt.

Die größte Bedeutung erreichte das Altstädter Rathaus im 18. Jahrhundert. 1784 wurden alle vier bis dato selbstständigen Prager Städte (Altstadt, Neustadt, Kleinseite, Hradschin) in einer administrativen Einheit zusammengefasst. Das Altstädter Rathaus wurde zum Verwaltungsgebäude der neu entstandenen Stadt Prag.

Astronomische Uhr                                                               Fotogalerie
Die astronomische Uhr datiert aus dem 15. Jh. Aus welchem Jahrhundert die Figuren der 12 Apostel stammen, ist nicht genau bekannt, höchstwahrscheinlich jedoch aus dem 17. Jh. Die Figuren neben der astronomischen Uhr wurden zum ersten Mal im 18. Jh. erwähnt.

Die astronomische Uhr zeigt:
Die Bewegung der Himmelskörper einschließend Sonne und Mond.

Vier verschiedenen Zeiten auf einmal.
- Altböhmische Zeit (die gotischen Ziffern)
- Mitteleuropäische Zeit (die römischen Ziffern)
- Babylonische Zeit (die arabischen Ziffern)
- Sternzeit (der Tierkreis in der Mitte)

Die Figuren neben der astronomischen Uhr:
Türke – die Figur mit der Laute in der Hand symbolisiert das bequeme Leben. Manchmal wird der Türke auch als Symbol der Wollust oder des Lasters gedeutet.
Skelett – das Symbol des Todes
Geiz  - die Figur mit dem Geldbeutel in einer Hand und dem Stock in der anderen
Eitelkeit – die Figur mit dem Spiegel in der Hand

Jede volle Stunde zwischen 9:00–21:00 Uhr öffnen sich die zwei kleinen Fenster oberhalb der astronomischen Uhr und aus den Fenstern schauen, einer nach dem anderen, die 12 Apostel. Die Figuren neben der astronomischen Uhr (der Türke, der Geiz und die Eitelkeit) schütteln mit den Köpfen von links nach rechts, sie wollen nicht mit dem Tod gehen. Der Tod nickt und zieht an der Sterbeglocke. Die gesamte „Vorstellung“ endet, wenn der goldene Hahn oberhalb der Apostel kräht und mit seinen Flügeln schlägt.

Wir zeigen und erklären Ihnen das Altstädter Rathaus mit astronomischer Uhr gern von außen während der folgenden privaten Stadtführungen: Stadtführung Prag: Höhepunkte Prags, Stadtführung: Altstadt, Neustadt und Judenviertel, Prag Spaziergangs & Schifffahrt mit Mittagessen oder währende der Prag Segway Tour II und III.

Alles über die astronomische Uhr
Astonomische Uhr - Simulation der Bewegung

Altstädter Rathaus:

Zu sehen: - Historische Säle: Brozik-Saal, Georgssaal.
- Gotische Kapelle mit Blick auf die Apostelfiguren der astronomischen Uhr
- Unterirdische Räume
Öffnungszeit: Januar-Dezember: Mo 11–18 Uhr, Di–So 9–18 Uhr
Eintrittspreis: 100 CZK p.P.

 Ausichtsturm des Altstädter Rathauses – in der Höhe 41m.

Öffnungszeit: Januar-Dezember: Mon 11- 22 Uhr, Die-So 9-22 Uhr
Eintrittspreis: 130,- CZK p.P.
Informationen über die Öffnungszeiten und Eintrittspreise sind nur informativ und ohne Gewähr.

Nach oben                                                         alle Sehenswürdigkeiten von Prag zeigen

Zurück

Fotogalerie: Altstädter Rathaus mit astronomischer Uhr

/album/fotogalerie-altstadter-rathaus-mit-astronomischer-uhr/pragtourist-altstadter-ring-40-jpg/ /album/fotogalerie-altstadter-rathaus-mit-astronomischer-uhr/pragtourist-altstadter-ring-98-jpg2/ /album/fotogalerie-altstadter-rathaus-mit-astronomischer-uhr/pragtourist-altstadter-ring-99-jpg3/